Besucherinformationen

Wichtige Infos für Besucher
Informationen zum Umweltschutz

DoC

Die staatliche Department of Conservation Website liefert alle Infos, wie man umweltschonend Neuseeland bereist und welche Regionen und Plätze speziell geschützt sind

Routenplaner

Auf der AA Website (dies ist der neuseeländische ADAC) findet ihr diesen Routenplaner, der hilfreich für eure Reiseplanung sein könnte.

Notfallnummer

Im Notfall erreichst du Polizei, Feuerwehr oder den Notarzt unter der Rufnummer 111.

i-SITE Besucherzentren

i-SITE

In Neuseeland sind die i-SITE Besucherzentren in allen größeren Ortschaften sowie an bekannten Touristenattraktionen zu finden. Dort erhaltet ihr alle Informationen über die jeweiligen Regionen und Sehenswürdigkeiten. Außerdem kann man viele Aktivitäten, Unterkünfte etc. direkt bei der i-SITE buchen und bekommt aktuelle Wetterinformationen, sowie Sicherheitshinweise für Wanderungen und Bergsteigen. Eine Liste aller i-SITEs in Neuseeland findest du hier.

Spritpreise

Die Preise für Benzin und Diesel in Neuseeland variieren von Region zu Region.

Der aktuelle Preis für Benzing liegt bei etwa 1.90NZD pro Liter. In abgelegeren Orten und vor allem an der Westküste der Südinsel kann der Sprit auch deutlich teurer sein.

Kurzer Tipp:  Am besten füllt ihr den Tank in jeder größeren Ortschaft oder Stadt wieder auf.

Visa Informationen

Wenn ihr aus Österreich, Deutschland oder der Schweiz kommt und nicht länger als 3 Monate in Neuseeland bleiben möchtet, müsst ihr keinen Antrag stellen, sondern könnt das Visum bei der Einreise beantragen. Bitte beachtet dabei, dass ihr ein Rückflugtickt aus Neuseeland vorweisen müsst. Die Bedingungen für alle anderen Länder findet ihr unter http://glossary.immigration.govt.nz/VisaFreeCountries.htm.

Für längere Aufenthalte informiert ihr euch am besten unter der offiziellen Seite der Einwanderungsbehörde.

Wo kann man überall campen?

Es kann manchmal etwas vewirrend sein, wo man in Neuseeland campen darf und wo nicht. Auf der Seite Camping our way könnt ihr euch ausführlich über die verschiedenen Regeln, Schilder und Arten von Campingplätzen erkundigen und findet verlässliche Informationen rund um das Thema Camping in Neuseeland.

Wo kann man das Abwasser entsorgen?

Dumpstation

In Neuseeland gibt es hunderte Entsorgungsstationen. Diese erkennt ihr an dem blauen Logo wie oben zu sehen. Nutze den Ministry of Tourism Dump Station Guide, um die nächste Station zu finden.

Wir können euch außerdem empfehlen, die Campermate App für das Smartphone oder Tablet herunterzuladen. Denn dort findet ihr auch alle Informationen in Echtzeit mit Karte zu lokalen Duschen, Toiletten, Entsorgungsstationen und Parkplätzen für self-contained Camper.